Boxspringbetten
für den Raum

Lichtenfels, Kulmbach, Kronach und Coburg


schlafen wie im Luxus-Hotel

Was macht eine gute Schlafunterlage aus?

Sie stützt den Körper in Rücken und Seitenlage. In der Rückenlage passt sie sich dem Körper so an, dass die natürliche Doppel-S-Form der Wirbelsäule erhalten wird. In der Seitenlage lässt sie die Schulter und das Becken so tief einsinken, dass sich zwischen Halswirbelsäule und Steißbein eine gerade Linie bilden. Außerdem ist eine gute Matratze haltbar, ordentlich verarbeitet, sie enthält keine Schadstoffe, ihr Bezug lässt sich waschen. All das und noch mehr testen wir.

Was genau ist eigentlich ein Boxspringbett ?

Die ursprünglich aus den USA stammenden Boxspringbetten waren lange nur in Hotels zu finden.

Hier liegt die Matratze nicht auf einem Lattenrost, sondern auf einer Federkernbox (Untermatratze). Darüber befindet sich in 99% der Fälle eine Federkern-Matratze, oft in minderer Qualität und ganz oben noch eine dünne Topper-Auflage, die den Schlafkomfort der Matratze wieder erhöhen soll.

Wie schneiden die Boxspringbetten im Test ab?

Menschen unterscheiden sich in Größe, Gewicht und Körperform. Kleine, leichte Personen liegen vielleicht auf einer anderen Matratze bequemer als große, schwere. Die Boxspringbetten schneiden im Punkt Liegeeigenschaften gut bis befriedigend ab. Sie sind damit nicht besser als herkömmliche Matratzen. Im Vergleich zur klassischen Matratze neigen Boxspringbetten unter Einfluss von Wärme und Feuchte zu Kuhlenbildung. So überzeugen die in diesem Jahr getesteten Visko u. Kaltschaum bzw. Latexmatratzen durchweg mit besseren bis guten Liegeeigenschaften. Auch noch nach längerer Nutzung. Da die Matratze direkt auf dem Untergestell liegt, wird sie nicht so gut durchlüftet wie auf dem Lattenrost. Dies könnte problematisch für Allergiker sein.

Warum sind die Liegeeigenschaften der Boxspringbetten so unbefriedigend ?

Bei fast allen geprüften Modellen maßen wir eine große oder sehr große Kontaktfläche. Das heißt: Die Matratzen sind so weich, dass der Schlafende tief einsinkt. Das schränkt seine Bewegungsfreiheit ein, der Schlaf ist dadurch weniger erholsam.

Was sind die Vorteile der Boxspringbetten ?

Durch ihren hohen Ein- u. Ausstieg vermitteln sie dem Kunden einen Komfort, den herkömmliche Betten nicht oder wenig bieten. Doch denken sie daran: Entscheidend sind die 6-8 Stunden Schlaf und nicht der Komfort des Ein- u. Ausstiegs.

Da die Matratze direkt auf dem Untergestell liegt, wird sie nicht so gut durchlüftet wie auf dem Lattenrost. Dies könnte problematisch für Allergiker sein.

Boxspringbetten

 

Taschenfedern,
angeordnet in einer Unterbaubox,
vollendet durch die voluminöse Matratze.

 

Körperentspannung in jeder Lage.

 

Hoher Ein- und Ausstieg

Besuchen Sie unsere Betten Ausstellung in Burgkunstadt

In unserer großen Ausstellung präsentieren wir Ihnen die große Vielfalt des aktuellen Betten Angebotes. Wir führen gerne ein individuelles Beratungsgespräch und zeigen Ihnen alle möglichen Kombinationen der Matratzen, Lattenroste und Bettgestelle.