Die Innovation in der Wasserbetten - Welt

Das HCS High-Comfort-System

Eine Weiterentwicklung der bekannten Wasserbetten-Bauweise, die den Schlaf auf Wasser weiter optimiert.

Wie funktioniert das High Comfort System?

Das HCS High-Comfort-System wurde erst durch den Einsatz moderner Schaumstoffe und deren Bearbeitung möglich. Die Vliestechnologie ist sicher nicht schlecht, aber das HCS High­Comfort- System bietet entscheidende Vorteile.

Die Vliestechnologie - Die Problematik

Bei der Vliestechnologie werden je nach Beruhigung verschiedene Lagen und ein Auftriebskörper übereinander gelegt. Damit die Vliese nicht verrutschen, werden diese an der Außenhaut befestigt und miteinander durch Schnüre verbunden. Dennoch können Vliese verrutschen, sich auflösen und im schlimmsten Fall, wenn die Schnüre abreißen, kommt es zu einer Verformung des kompletten Wasser­kerns, was das Bett unbrauchbar macht.

HCS

Das Innenleben einer HCS Matratze besteht aus einem kompletten, formgeschnittenen Kern, der keine Halterung mehr am Vinyloder in sich selbst benötigt. Die Liegeharte und Bewegung wird über ein spezielles Wellenschnittprofil eingestellt. Je nach Abstand der einzelnen Wellen kann so gerade für Menschen mit Bandscheiben-oder Wirbelsäulenproblemen eine zusätzliche Lumbarstütz-Funktion eingeplant werden.

Die entscheidenden Vorteil im Überblick:

  • 3 Jahre Garantie auf das Innenleben
  • Schaum mit Wellenschnitt und mehr als doppeltem Raumgewicht als Vliese. Bessere Stabilisierung als bei einem herkömmlichen Wasserbett
  • Der Schaum kann nicht ausflocken, verschieben, verrutschen, es gibt keine Kernausfiockungen oder Auflösungserscheinungen Kein Hängematteneffekt durch integrierte Lumbarunterstütz­ung, ideal für Schwergewichtige und Bandscheibengeschädigte Besserer Ein- und Ausstieg als bei einem
  • herkömmlichen Wasserbett
  • Zug- und Druckentlastung der Ecken und des Vinyls für mehr Langlebigkeit, kein Ausbeulen des Schaumrahmens
  • 3 Zonen Optik - Durch 3 Variationen ist für jeden Schläfertyp das Optimum möglich
  • Kein Kontakt mit der Bodenplatte möglich

 

Wasserbett Beruhigungsstufen

Wir konfigurieren Ihr Wasserbett nach Ihren persönlichen Wünschen.

Der Grad und die Dauer der möglichen Wellenbewegung sind über den inneren Aufbau der Matratze zu bestimmen. Die positiven ergonomischen Eigenschaften - Druckentlastung, Stützung und Wärmeverhalten - werden dadurch nicht beeinflußt.
Hier eine Orientierungshilfe:

Beruhigungsstufe HCS1:

ca. 75-80 % beruhigt
problemlos für nahezu jeden Schlaftyp
benötigt ca. 3 sec. bis zur vollständigen Beruhigung

Beruhigungsstufe HCS2:

ca. 95 %
kaum Wellenbewegungen spürbar, bei hervorragendem Liegekomfort
ideal für den 'schweren' Schläfer
benötigt ca. 0,5 -1 sec. bis zur vollständigen Beruhigung

Beruhigungsstufe HCS3:

vollberuhigt, bewegungsfrei
keine Wasserbewegung spürbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.